Meckser Kerweverein 1985 | Aktuell -> Archiv

 

 
 
HORNS UP 2009
 

10 Bands - 10 Stunden - 10 Euro!
... so lautet das Motto des diesjährigen Horns Up Festivals in Meckesheim. Und wer letztes Jahr bei diesem Open Air dabei war weiß, hier werden keine leeren Phrasen gedroschen! Weit mehr als nur einen Achtungserfolg konnte damals das Horns Up mit acht mächtigen Bands und über 600 ausgesprochen gut gelaunten Gästen erzielen. Dieses Jahr, genauer am 11.07.2009, legen die Veranstalter nun noch eine dicke Schippe obendrauf und präsentieren neben einem fetten Lineup auch noch mehr Stände - Essen, Trinken, Tattoos, Merchandising - auch neben der Bühne ist der Fan König! Dafür sorgen der Meckesheimer Kerweverein, verschiedene Standbetreiber sowie natürlich die Bands selbst.

Flyer
 

Folgende Formationen konnten verpflichtet werden, den Meckesheimer Festplatz an diesem Tag in einen Hexenkessel zu verwandeln:

 

Den Anfang machen CHAOS H.D., die neue Band von Torsten (Ex-Disorder/Paniczone/Silent Overdrive), Heiko (Atticus Finch) und André (Perish Sanity). Was zunächst als Projekt gestartet wurde, hat sich im Laufe der letzten Wochen durch intensives Songwriting und einer Vielzahl an Ideen, gepaart mit einer riesen Portion Enthusiasmus zu einer Band entwickelt, die es nun auf die Bühne zieht um Euch so richtig einzuheizen.

 

Weiter geht's mit PULSE OF DECAY , die die zügellose Aggression des Thrash-Metals mit der kraftvollen Schwere des Doom verschmelzen und pure, ungefilterte Energie auf eingängige Melodien treffen lassen. Pulse Of Decay wurden im Januar 2005 von ehemaligen Mitgliedern der Bands Neurotoxin, Sativa und The Church Bizarre gegründet. Nach einigen Besetzungswechseln formierte sich das bis heute bestehende Line-Up im März 2006. Es folgten zahlreiche Konzerte in Baden Württemberg, bei denen unter anderem ein Konzertmitschnitt inklusive Interview bei Streetclip.tv, den Bekanntheitsgrad der Band steigerte.

 

Die Mannheimer LAMERA führen den Schwermetall-Reigen fort, gegründet wurde die Band 2004. Nach Besetzungswechsel am Bass wird seit 2006 hart für die Band gearbeitet. Die ersten Lorbeeren ernteten Lamera auf mehr als 20 Gigs, die sie bisher ohne Unterstützung einer Booking-Agentur o.ä organisieren konnten. Seit März 2007 stehen die Jungs auf der Bühne und haben sich in der Region einen Ruf als hervorragende Live-Band erarbeitet. Mitte 2007 wurden neun der bis dahin geschriebenen Songs auf einen Silberling gebannt, der im März 2008 aus dem Presswerk kam.

 

Aus der Schweiz kommen ARCTURON, die seit Herbst 2004 alle Lügen strafen, die immer dachten aus der Schweiz kämen nur romantische Zitterklänge. Die Jungs erarbeiteten sich ihre Credibilities hart auf den Brettern die die Welt bedeuten und mit dem Demo "Breaking Walls" festigen sie 2007 schließlich ihre Position im Underground.

 
DEATHROPE

Ebenfalls aus unserem bergreichen Nachbarland reisen die Jungs von DEATHROPE an, die quasi in letzter Sekunde verpflichtet wurden. Der Musikstil der Band nennt sich OUTLAW COUNTRY: Eine Mixtur aus Rock, Folk, Blues, Country und düsteren Erzählungen. Banditen, Revolverhelden, schiesswütige Sheriffs, exzessiver Alkoholkonsum, Gefängnisaufenthalte , Verfolgungsjagden durch staubige Wüstenland- schaften und vieles mehr sind der lyrische Gehalt der Songs. Eigene Erfahrungen werden mit fiktiven Geschichten zu einem buntdüsteren Spaghettiwestern collagiert, welcher den Zuhörer magisch in seinen Bann zieht. Hell, yeah!

 

Zu den Jungs von CYPECORE muss man hierzulande nicht mehr viele Worte verlieren. Die Fünf haben sich binnen kürzester Zeit eine große und loyale Fangemeinde erspielt und bringen auf ihren Konzerten jeden Pit zum schmelzen. Checkt unbedingt ihren aktuellen Longplayer "Innocent" ab!

 

Der nächste Ten Ton Hammer kommt aus Aachen und hört auf den Namen SCORNAGE. Handgemachte und vor allem harte Mucke haben sich die Jungs auf die Flagge geschrieben. Nach zehn Jahren Bandgeschichte kann die Band auf etliche Live-Gigs und drei Europatouren (mit Terror Squad und King´s Evil) zurückblicken. Im Februar diesen Jahres gibts den neuen Longplayer "Born to murder the world". Scornage sind für ihre unglaubliche Live Performance und Energie bekannt! So don´t miss the show.

 

"Burn it all down" ist das Motto von AGORAPHOBIA  - ein Statement das sie schon auf dem letztjährigen Horns Up eindrucksvoll unter Beweis stellten. Die Jungs scheren sich einen Dreck um irgendwelche Schubladen oder Genres und vermischen Elemente aus dem Death Metal, Thrash Metal, Hardcore und sonstigen Einflüssen zu ihrem eigenen Stil!

AGORAPHOBIA
 

Im Jahr 2004 formiert, veröffentlichten AGORAPHOBIA bereits 2005 ihre selbst produzierte Debüt CD "SICK" welche sehr gute Kritiken bei Fans und in diversen Underground Magazinen bekam. Auf diesen Erfolg aufbauend wurde 2008 "THE FIRE INSIDE" veröffentlicht. Ein Album dass vor Wut, Zorn und Aggressivität nur so strotzt, und dennoch auf höchstem Niveau eingängige Songs mit überragenden Harmonien und Melodien beinhaltet! AGORAPHOBIA sind einzigartig und überzeugen sowohl mit ihren energiegeladenen Liveshows (u.a. als Support von Sodom, Napalm Death, Ektomorf, Born From Pain, God Dethroned, Metalium, Powerwolf, Primordial, Gurd, etc), als auch auf CD! Burn, Motherfucker!

 
HOLY MOSES

Im Anschluss legt die Thrash-Metal Institution HOLY MOSES los, die seit den 80ern für kompromisslose Musik und druckvolle Live-Shows steht. Die Band kann auf eine großartige Kariere mit etlichen Tourneen und fetten Alben zurückblicken.

 

Auch einige Lineup Wechsel waren zu verarbeiten, haben aber letztendlich eine unschlagbare Live-Formation zusammengeschweißt die euch ordentlich in den Allerwertesten treten wird. Dafür sorgt schon alleine Powerfrau Sabina Classen, die hungrig wie am ersten Tag ist.

 

Beim Headliner gab es eine Änderung. Maroon mussten leider absagen. Aber wir haben einen würdigen Ersatz gefunden. Die fünf Hessen von DISBELIEF werden dieses Jahr das Horns Up Open Air krönen. Vom eigenen Label gerne als "Emotional Deathcore" bezeichnet, gelingt es den Jungs auf erstaunliche Weise, die extreme, brutale Art dieser Musik mit einer melancholischen Note zu verschmelzen. Mit ihrem neuen Album "Protectet Hell" im Gepäck werden sie uns und euch ein ordentliches Pfund auf die Glocken pfeffern!

DISBELIEF
 

So Ladies and Gentlemen - Don´t miss the Show!

 
Hier noch mal alle wichtigen Eckdaten:
 
- Horns Up Festival (Open Air, eintägig)
- Festplatz Meckesheim
- Datum: 11.07.2009
- Einlass 14:30 Uhr, Beginn 15:00 Uhr
- Vorverkauf 10,- Euro, Abendkasse 15,- Euro
 

Die neuesten News, sowie alle wichtigen Infos finden sich auf der Homepage des Festivals www.hornsup-festival.de sowie auf www.myspace.com/hornsupfestival. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Tickets gibt's bei:

 
- tickets@hornsup-festival.de
- Metaltix Onlineshop
- Zigarren Grimm in Heidelberg
- Bücher Dörner in Wiesloch
- True Pain-t Tattoos in Ludwigshafen
- Music Pub Express in Sinsheim
- Volksbank Meckesheim
- Pain of Eternity Tattoos in Mühlhausen
 
Die Tickets kosten im Vorverkauf 10,-, an der Abendkasse 15,- Euro. Up the Horns!
 

> zurück

Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum

© 2008 FGM